Aktuelles

Reste eines Dilldappen-Jägers?

Wer erinnert sich noch an den Narren dem diese Utensilien gehörten. Es ist zwar schon eine Weile her, als dieser Mann, offensichtlich zum Dilldappen fangen, aufs Moos geschickt wurde. Man konnte anhand der Eintrittskarte das Jahr, ja sogar den Tag rekonstruieren. Wer saß am Samstag den 21. Februar 1976 im Beethovenhaus an der TG-Fasnet an Tisch 6. Wer trug solch edles Schuhwerk und wer klapperte mit diesem Gebiss des Nachts auf dem Moos um Dilldappen anzulocken? Waren es vielleicht 2 Personen, zwei Narren? Fragen die solange offen bleiben, solange man nichts näheres weiß, meint unser Moosreporter.

Tags: Dilldappen und Jäger, Schwenninger Moos
Kommentar schreiben >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie den Datenschutzhinweis!


14
08
2012

Weitere Artikel

«
»